Die Geheimlehre der Esoterik

Das altgriechische Wort Esoterik kennt heutzutage quasi jedes Kind, zumal es sich im modernen Verständnis um einen fluorierenden Wirtschaftszweig handelt. Daher dürfte die ursprüngliche und tiefergehende Bedeutung nur wenigen Menschen bekannt sein.

Wer über den Begriff „Esoterik“ nachdenkt oder im Internet danach sucht, wird recht schnell zu der irrigen Annahme gelangen, dass es sich hierbei im Prinzip um eine Art Überbegriff für irrationalen, populären Hokuspokus handelt. So werden beispielsweise Reiki, Geistheilung, Kartenlegen, Channeling, Astrologie, Edelsteintherapien oder auch Lichtnahrung als esoterische Praktiken vermarktet. Dies ist eines der Hauptgründe, weshalb der einst so authentische Begriff, in derart unseriöses Licht gefallen ist.

Es ist eine traurige Tatsache, dass unzählige Sinnsuchende sich mit Hilfe von kostenintensiven Wochenendseminaren regelrecht verbilden, um dann die dort mühsam erlernten Halbwahrheiten an andere Suchende – ebenfalls für viel Geld – weiterzugeben. Im ursprünglichen Sinn handelt es sich bei Esoterik um eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist – im Gegensatz zur Exoterik, dem von „außen“ zugänglichen Bereich einer philosophischen Lehre.

Aristoteles war einer der frühesten Begründer, indem er seine, für Fachfremde und Anfänger geeigneten Kurse also „exoterisch“ (nach außen gerichtet) bezeichnete und sie so vom streng wissenschaftlichen philosophischen Unterricht abgrenzte. Anfang des 19. Jahrhunderts beginnt der Gebrauch des Wortes Esoterik mit einem literarischen Werk über antike Gnosis. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Substantiv erstmals in einem französischen Universallexikon als Bezeichnung für Geheimlehren angeführt. Durch Werke über Kabbala und Magie des französischen Okkultisten Éliphas Lévi fand der Begriff weitreichend Eingang ins okkulte Vokabular.

Die Magie ist seit Anbeginn der Menschheit eine Geheimwissenschaft und so war es alle Zeit und auch heute noch. Denn hierbei handelt es sich um die Lehre, welche in initiatorischen Orden streng geheim weitergegeben wird.

Zahlreiche Spekulationen über magisches Geheimwissen sind Inhalt unzähliger pseudo-esoterischer Bestseller, welche jedoch nichts mit wahrhaft magischer Praxis zu tun haben. Vergleichsweise dazu, erhält der Schüler der Hermetik Akademie, Schritt für Schritt Zugang zu fundiertem esoterischem Wissen, welches im Alltag richtig angewandt, zur Verwirklichung des wahren „Menschseins“ führt. Dies ist die echte Lehre der Esoterik, die einem unwissenden Menschen etappenweise den Weg zur Erleuchtung weist.

Esoterik Hermetik Exoterik