Das Studium hermetischer Lehren hilft uns dabei, unseren Weg zu finden und damit den vorgesehenen Daseinsauftrag zu erfüllen. Es verschafft einen Vorteil in der bewussten Gestaltung des alltäglichen Lebens und lässt den Schüler seine innerste Berufung wahrnehmen.

Ein wesentlicher Vorteil des Studiums hermetischer Lehren bezieht sich unter anderem auf das bewusste Erkennen und Anwenden geistiger Gesetzmäßigkeiten, welche den meisten Menschen noch verborgen sind. Dieser Vorteil ist jedoch nicht dazu gedacht, sich gegenüber seinen Mitmenschen durch egoistische Tendenzen zu verherrlichen oder Macht lediglich für eigennützige Zwecke zu missbrauchen. Dieser Weg wäre gekennzeichnet durch leidvolle Pflaster und trennt von der wahren Entfaltung.

Das Studium der hermetischen Weisheitslehren ist ebenso wenig dafür vorgesehen, sich an der Entwicklung psychischer Fähigkeiten durch ausschließlich intellektuelles Studium zu erfreuen. Es beinhaltet hingegen eine schrittweise Entfaltung unserer wahren Potenziale und kennzeichnet sich durch aktives Handeln. Die Basis dabei bildet die Anwendung von Studium, Meditation und Ritual.

„Der Besitz von Wissen, wenn er nicht tätig zu Ausdruck und Handlung kommt, ist gleich dem Aufhäufen kostbarer Metalle – ein nutzloses und törichtes Ding. Wissen ist wie Reichtum dazu bestimmt, gebraucht zu werden. Dieses Gesetz der Anwendung ist universal, und derjenige, der es verletzt, leidet durch seinen Konflikt mit den Naturkräften.“ – Das Kybalion

Auf dem Weg der Hermetik werden unerwünschte und nicht förderliche Verhaltens- und Gewohnheitsmuster ausbalanciert und auf subtiler wirkende Kräfte abgestimmt. Diese Reinigungen lassen den Studierenden sich seiner ursprünglichen schöpferischen Fähigkeiten wieder bewusst werden. Eine neue Lebensqualität erfüllt den Aspiranten.

Schattenthemen aus vergangenen Erfahrungen und dabei ganz besonders aus destruktiven frühkindlichen Prägungen werden in diesem Prozess erkannt und gereinigt. Dies wirkt sich wohltuend und zugleich stärkend auf den gesamten Organismus aus. Metaphorisch gesprochen transformiert sich dabei die Raupe zum Schmetterling.

Der Weg der Selbsterkenntnis und Ausbreitung des Lichts

Mit neuer Kraft begibt sich der Aspirant auf seinen individuell erfahrbaren Lebensweg: den Weg der Selbsterkenntnis. Dieser Weg lässt uns die Einheit von Allem bewusst wahrnehmen und beschreibt damit das Ergebnis der geistigen Entfaltung. Aus diesem Bewusstsein heraus entfaltet sich die Liebe für die gesamte Menschheit. Selbsterkenntnis unterstützt dabei, ein größeres Verständnis über das Leben zu erhalten und unsere Möglichkeiten, darauf zu reagieren.

Wir alle sind individuelle Zellen in einem kollektiven Bewusstseinskörper. Als Teil der universellen Bruderschaft der Menschheit ist es wichtig zu verstehen, dass wir dabei alle in demselben Boot sitzen.

Das Licht einer Kerze ist dazu fähig, das Feuer vieler weiterer Kerzen zu entfachen. Jeder Mensch ist in diesem Sinne ein einzigartiger Lichtkörper. Studierende hermetischer Lehren werden sich dieses Lichtkörpers bewusst und erschaffen somit eine bewusste Anbindung an höhere Ebenen. Sie sind damit die geistigen Vorreiter ganzer Generationen.

Viele berühmte Persönlichkeiten der Vergangenheit wie beispielsweise Sir Isaac Newton, Albert Einstein oder Ludwig van Beethoven schufen durch die Kenntnis und Studium geistiger Gesetzmäßigkeiten wahrhafte Errungenschaften für nachfolgende Generationen.

Die gemeinsame Arbeit an der Ausbreitung des Lichts stellt einen wesentlichen Faktor dar. Je größer das Gefäß des Empfangens durch eine Gruppe, desto mehr Ausbreitung des Lichts ist durch das Teilen mit seinen Mitmenschen möglich. Die Entwicklung des kollektiven Bewusstseins wird dadurch beschleunigt. Man wird zu einem bewussten Träger des Lichts.

Als Studierender hermetischer Lehren wächst damit auch die Verantwortung: Verantwortung gegenüber sich selbst und seinen Mitmenschen. Daraus resultiert Freiheit. Freiheit bedeutet also Verantwortung und wird deshalb von den meisten Menschen so sehr gefürchtet. Ein Bekenntnis zu menschlicher Freiheit, Würde und Selbstbestimmung sind jedoch unabdingbar für das Beschreiten eines echten spirituellen Pfades.

Der Schlüssel zur Entfaltung des eigenen Potenzials

Das Geheimwissen der Hermetik bietet als Universalschlüssel einen Weg zu geistiger Transformation auf allen Ebenen. Die Ausbildung in einer Mysterienschule ermöglicht dabei, das Fundament für persönliches Wachstum und den Fortschritt zu legen.

All diese Fähigkeiten, unser Leben bewusst zu gestalten, sind bereits in uns vorhanden. Es liegt an uns selbst, unser Leben zu verändern. Wir sind dazu berufen, diese Fähigkeiten zum Leben zu erwecken und anzuwenden. Das alltägliche Leben stellt dabei das beste Erfahrungsfeld dar. Jeder Strebende bekommt genau jene Qualität der Erfahrungen präsentiert, welche er fähig ist, auf seinem individuellen Daseinsplan zu meistern.

Jeder Same beinhaltet die wachsende und vollendete Blüte mit dem ihr innewohnenden Potenzial. Der Same einer Rose kann nur zu einer Rose heranwachsen. Gleichermaßen verhält es sich mit den Inkarnationen der Menschen. Die hermetischen Lehren lassen uns unseren individuellen Samen erkennen und diesen in der Welt der Erscheinungen zur vollendeten Blüte entfalten.

Gegenüber vielen anderen Menschen erkennt der Studierende das Zusammenspiel seiner innersten geistigen Wirkmechanismen und, wie sie sich in der sichtbaren materiellen Welt Ausdruck verschaffen. Dies befähigt zu einem größeren Verständnis und einen erheblichen Vorteil in der Gestaltung seines alltäglichen Lebens. Die illusionären Vorstellungen der Trennung werden bereinigt und eine neue Sicht der Realität entsteht.

Um sich von diesen illusionären Ketten des Getrenntseins zu befreien und die Realität hinter den Erscheinungsformen zu erkennen, bedarf es einer authentischen Schulung. Die Hermetik Akademie bietet diesen Weg. Eine spirituelle Schulung, wie die Hermetik Akademie sie ermöglicht, weist den Aspiranten einen Weg, um sich der schlummernden Potenziale bewusst zu werden. Die Wahrnehmung wird dabei trainiert und erhebt das Bewusstsein in lichtvollere Höhen. So können zunehmend Erkenntnisse in den Alltag integriert und somit die Basis für ein erfülltes Leben geschaffen werden.

Die 7 Hermetischen Prinzipien und Universellen Ziele

Die Sieben Hermetischen Prinzipien, die das Fundament der Hermetischen Philosophie bilden, lassen sich wie folgt beschreiben:

  • Das Prinzip der Mentalität
  • Das Prinzip der Entsprechung
  • Das Prinzip der Schwingung
  • Das Prinzip der Polarität
  • Das Prinzip des Rhythmus
  • Das Prinzip von Ursache und Wirkung
  • Das Prinzip des Geschlechts

Sie finden sich auch im Kybalion erklärt, dem wir folgende Weisheit entnehmen können:

„Die Prinzipien der Wahrheit sind sieben; derjenige, der sie kennt und versteht, besitzt den Meister-Schlüssel, durch dessen Berührung sich alle Tore des Tempels öffnen.“ – Das Kybalion

Durch die bewusste Kenntnis und Anwendung dieser Prinzipien öffnen sich die Tore des Verstehens. Der Aspirant lernt, sich der geistigen Gesetzmäßigkeiten zu bedienen und diese konstruktiv in seinem Leben anzuwenden.

Die grundlegenden Ziele der Hermetik Akademie lassen sich durch folgende Lebensbereiche zusammenfassen:

  • Universelle geistige Entfaltung
  • Universelle Gesundheit
  • Universelle politische Freiheit
  • Universelle religiöse Freiheit
  • Universelle Bildung
  • Universeller Wohlstand
  • Universeller Frieden

Lebensnahes Studium durch die Hermetik Akademie und die daraus resultierenden Erfahrungen setzen einen Hebel in Bewegung, welcher Erfüllung in allen Lebensbereichen bewirkt!

Hermetik-Studium- die 7 hermetischen Gesetze