Hermes

In der griechischen Mythologie ist Hermes ein griechischer Gott, der unter den römischen Göttern auch als Merkur (Mercurius) bekannt ist. In zahlreichen Geschichten wird über sein kluges und taktisches Verhalten berichtet, insbesondere auch über sein großartiges Verhandlungsgeschick, selbst in schwierigsten Situationen.

Hermes (Merkur) ist ein Sohn des Göttervaters Zeus und der Pleiade Maia, einer Tochter des Atlas. Sein Geburtsort wird je nach Quelle als der Berg Kyllene in Arkanien bzw. die Gegend um den Berg Olymp benannt. In der griechischen Mythologie ist er einer der zwölf Götter des Olymps. Wir erfahren in der Mythologie über seinen Einfalls- und Ideenreichtum, seinen grandiosen Erfindergeist und seine außergewöhnliche Kreativität. Seine große Beweglichkeit und Wendigkeit waren gepaart mit einem schelmischen, sympathischen und fröhlichen Gemüt.

Aus dem großen Reichtum seiner Talente ergibt sich die Vielfalt seiner Herrschaftsgebiete. Durch seine geflügelten Schuhe und den geflügelten Helm ist der Gott Hermes schneller als das Licht unterwegs. So verkündet er als Götterbote den Sterblichen die Beschlüsse der Götter (von Zeus) und übersetzt sie ihnen. Er ist sozusagen der Stammvater der Herolde. Als Götterbote ist er der ultimative Gesetzgeber und besitzt hohe Autorität.

Als Seelenführer beschützt und führt er die Seelen der Toten auf dem Weg in die Unterwelt zum Totengericht des Hades. Merkur ist also Mittler zwischen den Welten, der oberen und der unteren Welt, ein Grenzgänger zwischen den Welten. Er ist sowohl Grenzgänger zwischen den Göttern und den Sterblichen als auch zwischen dem Menschenreich und dem Totenreich.

Als Gott der Wissenschaft ist er eng mit der Chemie, insbesondere mit der Alchemie verbunden. So ist Mercurius in der Alchemie ein vermittelndes Prinzip zwischen den gegensätzlichen Polen. Hermes ist unter anderem auch Schutzgott der Kaufleute und Kunsthändler. Er ist Gott der Reisenden und Schutzgott des Verkehrs. Zu seinen weiteren Herrschaftsgebieten zählt insbesondere auch die Magie, wobei Hermes nicht nur Gott der Magie, sondern ebenso auch Gott der Gaukler und Diebe war. Er ist auch ein Meister der Täuschung und Verwirrung.

Weitere Herrschaftssymbole des Hermes sind die Schriftrolle und sein Hirtenstab. So ist er auch Gott der Wissenschaft, der Vermittlung von Sprache, Redekunst und ein Hirtengott. Hermes ist der Namenspatron der Hermetik Akademie. Die Hermetik Akademie bewahrt hermetische Instruktionen, die dem Menschen dabei helfen Sinnfindung, Selbstverwirklichung und Selbsterkenntnis zu verwirklichen.