Hermetik

Die Hermetik ist eine uralte Geheimlehre, die aus dem frühen Ägypten stammt und dessen innerstes Wissen seit jeher immer nur mündlich weitergegeben wurde. In jeder Generation hat es in den verschiedenen Ländern der Erde einige treue Seelen gegeben, die das Licht erhielten, es sorglich pflegten und nicht verlöschen ließen. Dank diesen starken Herzen, diesen furchtlosen Geistern ist die Wahrheit nicht verlorengegangen. Sie wurde stets vom Meister zum Schüler, vom Adepten zum Neophyten von Mund-zu-Ohr weitergegeben. Die Begriffe „hermetisch abgeschlossen“, „hermetisch verriegelt“, und so weiter kommen aus dieser Tradition und deuten darauf hin, dass die Öffentlichkeit keinen Zugriff auf diese Lehren hat.

Auch die Theorie dieser Lehren ist nur selten und wenn dann nur verschleiert in Büchern zu finden. Eines der kundigsten Bücher ist das Kybalion. Der Begriff „Hermetik“ steht in Verbindung mit Hermes Trismegistos. Hermes ist der Patron der esoterischen Tradition. Hermes gilt als Götterbote und Hüter des Ur-Wissens. Von Ihm stammen die bekannten sieben hermetischen Prinzipien.

1. Das Prinzip der Mentalität
2. Das Prinzip der Entsprechung
3. Das Prinzip der Schwingung
4. Das Prinzip der Polarität
5. Das Prinzip des Rhythmus
6. Das Prinzip von Ursache und Wirkung
7. Das Prinzip des Geschlechts.

Hermetik ist ein Schlüssel, der dem Menschen die Möglichkeit bietet all das zu verwirklichen, was er tief in seinem Herzen sehnt, ein tiefes Verständnis für das Leben zu entwickeln, entscheidungsfähig und Verantwortungsbewusst zu werden; und die Sinnfrage zu beantworten. Hermetik bietet einen verborgenen Schlüssel zur Entfaltung.

Keiner kann sich dieses Wissen selbst beibringen. Selbst in kundigen Büchern wie dem Kybalion, wird die Lehre nur verschleiert weitergegeben. Es bedarf immer einen Meister, der die Weisheiten auf den fähigen Schüler überträgt. Damals wie heute sind authentischen Mysterienschulen eine Möglichkeit, sich dieses Wissen anzueignen. Die Hermetik Akademie ist eines dieser authentischen Schulen.

Die praktischen Werkzeuge der hermetischen Tradition bestehen aus Studium, Meditation und Ritual. Dies wird auch als „Hermetischer Weg“ bezeichnet. Die Anwendung dieser Werkzeuge kann eine Reihe von subtilen und wichtigen Veränderungen im Bewusstsein des Menschen bewirken. Zu den wichtigsten Veränderungen zählt die bewusste Erweiterung der Wahrnehmung. Die Werkzeuge bestehen aus der westlichen Kabbalah, der Alchemie, der Astrologie, des Symbolismus und der christlichen Mystik.